Rennbericht:
5. Heavy 24 Rabenstein am 18. bis 19.06.2011


Freitag, 17.Juni 2011
Der Schall & Rauch Tross begibt sich auf den Weg nach Rabenstein zum Stausee.
Im 5. Jahr hintereinander bauen wir unser Lager am Stausee auf. Viele Helfer sind
zur Stelle und im Handumdrehen steht unser Fahrerlager. Zelt, Wohnmobil und Anhänger,
Tische, Liegen, Kaffeemaschine, Bike-Garage. Die Handgriffe sitzen. Unsere
Transporterfahrer Heiko und Daniel, sowie unser Catering-Man Maik leisten ganze Arbeit.
Diesmal haben wir auch ordentliche Fahrradständer gebaut:-)
Alles ist gerüstet, jetzt muss nur noch schönes Wetter werden!

Samstag, 18.Juni 2011
Früh 7 Uhr, der freundliche Backwarenverkäufer liefert das Frühstück und die tagesaktuelle
Presse an die Strecke. Gegen 10 Uhr morgens treffen dann die Fahrer und unsere Helfer
nacheinander ein. Die Spannung steigt, der Start rückt näher.
Dieses Jahr besteht die Schall & Rauch Werkstruppe aus den folgenden Teams:

(223)-2er Team: Jana Weinhold und Olaf Oeser - Ziel: durchhalten und ankommen
(424)-4er Team: Uwe Reichel, Andrè Berthold, Heiko Weinhold, Lars Röder
Ziel: Top Ten müssen sein
(815)-8er Team: Maik Reinhardt, Lutz Stiegler, Manu Rudolph, Dirk Lehmann,
Toni Kreßner, Alex Luft, Daniel Hausschild und Jürgen Kreßner
Ziel: Platzierung egal, Hauptsache vorm Event-Team

12 Uhr der Start:
Unsere Vierer-Jungs liegen von Anfang an gut im Rennen. Platz 10 scheint realistisch.
Der Achter pendelt sich zunächst an 30zigster Stelle ein.
Alle sind gut drauf, das Wetter hält und unser Konditormeister hat die Eiche auch
schon geliefert. Unsere Kinder sind fleißig am Filmen und fotografieren.
Unsere Betreuer, Eberhardt und Bärbel, Jörg, Patrick und die Fahrerfrauen haben sich
im Wechselbereich positioniert und nach kurzer Einarbeitungszeit alles im Griff.
Der Samstag neigt sich dem Ende. Die Zuschauer wandern ab und es wird ruhiger
auf dem Renngelände. Die Fahrer bereiten sich langsam auf die Dunkelheit vor.
Die Beleuchtungssets werden montiert und verrichten bald schon gute Dienste.
Natürlich können wir auch dieses Jahr nicht auf die Wunderhände von Sylke H. verzichten.
Ohne ihre wohltuende Knettechnik würde wohl manch einer von uns in eine muskuläre
Starre verfallen. Gerade auch deshalb läuft es wie geschmiert und dann passiert das Unglaubliche. Wir verbessern uns im Laufe der Nachtstunden Platz für Platz. Am Morgen
steht unser Achter auf Platz 26. Der Vierer fährt Streckenweise um Platz 7.
WAHNSINN!!!
Was ist denn hier los??? Es scheint sich auch dieses Jahr wieder einmal zu bewahrheiten,
das man nicht die schnellsten Fahrer im Team haben muss. Nein, man kann schon viel erreichen, wenn man gleichmäßig, materialschonend und überlegt durch den dunklen
Ravenstone forest fährt. Außer einem kleinen Ausrutscher von Uwe, der aber ohne Folgen
bleibt, überstehen wir die Nacht unfall- und pannenfrei. Leider haben nicht alle das Glück,
das Rennen positiv zu gestalten. Auch das mit uns befreundete Team aus unserem
Heimatort gehörte dazu. Letztendlich war wohl das der Grund, dass wir die mit
überwiegend Spitzenfahrern gespickte Truppe hinter uns lassen konnten.
Nicht traurig sein Jungs, es gibt doch auch noch ein Heavy 2012.

Sonntag, 19 Juni 2011
Am Morgen schlief der Wettergott doch noch kurz ein und schickte ein paar Schauer zum
Stausee. Das konnte die Freude über unser Rennen aber nicht mehr trüben. Wir holten
noch mal das letzte aus uns raus und mittags 12Uhr hatten wir es geschafft.
Das Ziel ist erreicht. Alle sind zufrieden. Nach der gemeinsamen Zieleinfahrt mit
Sektdusche und einem gemeinsamen Mittags-Branch machten wir uns sofort an den
Abbau des Motorhomes. Ruckzuck ist alles abgebaut, saubergemacht und weggeräumt.
Ein großer Dank an alle Teammitglieder für den persönlichen Einsatz, an alle Betreuer
für die Hilfe und das Durchhaltevermögen und die durchgängige Verpflegung, an unsere
Presseabteilung für die Fotos und den schönen Videofilm.

Ich denke, es war für alle ein schönes und harmonisches Wochenende!!!!!
Wir sind bestimmt 2012 wieder dabei!!!!

Zu den Bildern des Heavy 24 2011

Zu den Ergebnissen des Heavy 24 2011